Facebook

 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

V60 062

V60 062

Bei dieser Lokomotive handelt es sich um einen Lizenznachbau der Rangierdiesellokbaureihe V60 (260) der Deutschen Bundesbahn (DB). Im Jahr 1958 entschloss sich die belgische Staatsbahn zur Anschaffung dieser robusten Loktype und gab sie in Lizenzauftrag.

 

Im Laufe ihrer aktiven Dienstzeit bei der NMBS/SNCB wurde sie hauptsächlich im Rangier- und Übergabedienst eingesetzt. Die Lok 8062 wurde am 1. März 2003 außer Dienst gestellt und stand fortan zum Verkauf. Die MKO konnte die Lok im Herbst desselben Jahres erwerben. Sie wurde im Januar 2004 von Brüssel über Groningen nach Norden überführt.

 

Im Betriebswerk der MKO erfolgten im Rahmen der Hauptuntersuchung, den Auflagen der „Niedersächsischen Gesellschaft für Landeseisenbahnaufsicht mbH“ (LEA) entsprechend, in vielen Teilen Anpassungen an die deutsche V60-Ausführung. Im März 2009 wurde die Hauptuntersuchung durch den Sachverständigen der LEA abgenommen.

 

Die noch erforderliche behördliche Betriebsgenehmigung für die Indienststellung wurde 2009 erteilt. Die Lok wurde am 16. Mai 2010 offiziell in Dienst gestellt. Dabei erhielt die Lok durch den Dornumer Bürgermeister Michael Hook den Namen „Dornum“.

Hersteller:

Fabriknummer:

Baujahr:

Länge über Puffer:

Dienstgewicht:

V/max:

Leistung:

La Brugeoise et Nivelles (BN), Brügge

nicht bekannt

1963

10,45 m

54,0 t

60 km/h

650 PS

 

 
 
Sponsoren
 

Inhalt folgt